Programm 2016

FREITAG 19. AUGUST
trennlinie

Kleine Bühne

Liss (DK)
21.00 – 21.45
Her (FR)
19.30 – 20.15
Touch (CH / LU)
18.00 – 18.45

Gerüst (Silent Disco)

Phil Karg (CH / LU) & Jeans For Jesus DJ Team (CH / BE)
22.00 – 02.00

SAMSTAG 20. AUGUST
trennlinie

Grosse Bühne

Romare (UK)
23.15 – 00.00
Klaus Johann Grobe (CH / ZH) 
21.30 – 22.15
Ali & LCone & Friend (CH / LU – GR)
19.45 – 20.30
Hanreti (CH / LU)
18.00 – 18.45
Patrick Bishop (CH / BE)
16.15 – 17.00
Tatum Rush (CH / TI)
14.30 – 15.15

 

Gerüst (Silent Disco)

Guerolito (CH / LU) & Biru (CH / BE)
22.00 – 02.00

Kleine Bühne

Pandour (CH / FR)
22.30 – 23.00
Wavering Hands (LU)
20.45 – 21.15
Nadine Carina (CH / TI)
19.00 – 19.30
Reverend Beat-Man (CH / BE)
17.15 – 17.45
Pacivic (CH / GE)
15.30 – 16.00
Neubad Slam
Remo Zumstein, Jonas Balmer, Fehmi Taner, Kay WIEOIMMER, Pesche Heiniger
13.00 – 14.30

Zeiten ohne Gewähr.

trennlinie

LISS (DK)
Freitag 19. August | Kleine Bühne | 21.15 – 22.00

Liss sind vier Teenager aus Aarhus in Dänemark. In der Schulzeit gegründet, haben die Jungs bis heute ihren Sound perfektioniert. Inspiriert von Frank Ocean und Arthur Russell, haben Liss mit ihrem Nordic Soul den Nerv der Zeit getroffen. Im Mai erschien ihre Debüt-EP.

facebook


HER (FR)
Freitag 19. August | Kleine Bühne | 19.45 – 20.30

Mit ihrem Sound verblüffte Her zuletzt die mitteleuropäische Musikwelt. Mehrere internationale Blogs kürten sie bereits zu einer der Upcoming-Bands des Jahres 2016. Ihre Debüt-EP erschien im Januar und verspricht eine grosse Zukunft. Songs wie Five Minutes oder Quite Like umschreiben nicht nur das erotische Konzept hinter der Band, sondern lassen Soul und Indie-Pop gekonnt verschmelzen.

facebook


TOUCH (CH / LU)
Freitag 19. August | Kleine Bühne | 18.15 – 19.00

Touch genossen während einer Woche im Sommer 2015 das Gastrecht im Südpol. Dort entstanden die Songs ihrer ersten LP, welche im April dieses Jahres erschienen ist. Die Platte war ein Vorbote auf den musikalischen Sommer: Gleissendes Licht und schwüle Temperaturen verringern den Einsatz von Instrumenten und die Anzahl Spuren auf ein Minimum. Touch schafft puristisch anmutende Songs, welche von ausgewaschenen Erinnerungen und der Hoffnung auf Versöhnung erzählen.

facebook


ROMARE (UK)
Samstag 20. August | Grosse Bühne | 23.15 – 00.00

Im Februar erschien die Debüt-LP Projections des jungen Produzenten aus London über das Label Ninja Tune. Mit einzigartigem Sound jenseits von Afro-Beat und Disco, liess er eine Szene wieder aufleben. Brilliert hat Romare auch schon mit Songs auf Compilations von Schwergewichten wie Bonobo oder Tiga. Die afrozentristischen Werke gehen direkt in Brust und Beine.

facebook


KLAUS JOHANN GROBE (CH / ZH)
Samstag 20. August | Grosse Bühne | 21.30 – 22.15

Am 6. Mai erschien das neue Album Spagat der Liebe mit welchem Klaus Johann Grobe auch durch die Staaten tourten. Durch ihren unverwechselbaren Sound mit funkigem Bass gepaart mit skandierendem Gesang, Retro-Synthies und metronomischem Beat sind sie eine der grossen Exporte der Schweizer Musikszene.

facebook


LCONE & ALI & FRIENDS (CH / LU – GR)
Samstag 20. August | Grosse Bühne | 19.45 – 20.30

Die Luzerner Rockcity ist tot – lang lebe 041. Seit einigen Jahren gibt nun der Hip-Hop den Takt in der Leuchtenstadt vor. LCone ist eines der Aushängeschilder von 041. In einer Kollaboration mit dem Bündner Ali und dem Produzenten SAD erobern sie derzeit diverse Bühnen der Schweiz. Die Wortakrobaten laden ein in eine Welt der versauten Dialektik.

facebook
facebook


HANRETI (CH / LU)
Samstag 20. August | Grosse Bühne | 18.00 – 18.45

Anfangs Jahr erhielt Hanreti mit dem Track The Thrill is Gone den Kick Ass Award für den besten Luzerner Song 2015. Den komplexen, sowie alternativen Funk spielen sie mit viel Charme und Genauigkeit. Einfache und eingängige Gitarrenriffs verschmelzen mit charismatischen Drums. Zuletzt brillierten sie in einer Kollaboration mit den ortsansässigen Rappern von GeilerAsDu im Song One.

facebook


PATRICK BISHOP (CH / BE)
Samstag 20. August | Grosse Bühne | 16.15 – 17.00

Inspiriert durch historische Persönlichkeiten und Begebenheiten, die längst dem kollektiven Vergessen zum Opfer fielen, erforschen die Berner die Dunkelkammer politischer Emanzipation. Minimale Drums treiben die Songs nach vorne, während Gitarren von düsteren Celli in die Schranke gewiesen werden und die Synths alternative Melodien suchen. Eine melancholische Stimme lässt viel Spielraum für berührenden Schweizer Pop.

facebook


TATUM RUSH (CH / TI)
Samstag 20. August | Grosse Bühne | 14.30 – 15.15

Tatum Rush verkörpert den R’n’B Macho sowie den Karaoke-Superstar zugleich. Neo-Soul-Grooves, eingängige Refrains und die lebendige Live Show ergeben zusammen eine einzigartige Stimmung. Unterstützt wird er auf der Bühne von illustren Instrumentalisten der Schweizer Musikszene.

facebook


PANDOUR (CH / FR)
Samstag 20. August | Kleine Bühne | 22.30 – 23.00

Pandour ist ein Projekt, entstanden in den Köpfen von Luc Bersier und Michael Francey. Das Duo erkundet verschiedene Soundwelten mit Einflüssen aus Deep House, Hip-Hop und alternativem Pop. Um das Set live zu performen, holten sie sich zwei Gitarristen ins Boot, die der Musik eine jazzige und bluesige Note aufdrücken.

facebook


WAVERING HANDS (CH / LU)
Samstag 20. August | Kleine Bühne | 20.45 – 21.15

Das Innerschweizer Trio überzeugt mit seinem Debüt In Wet Sands. Die Musik erinnert an den New-Wave der 80er. Die lethargische Stimmung, erzeugt durch die Synthies und die Stimme von Rolf Laureijs, lässt einen Sog der Melancholie entstehen.

facebook


NADINE CARINA (CH / TI)
Samstag 20. August | Kleine Bühne | 19.00 – 19.30

Nadine Carina beschreibt ihren Stil nur ungern. Ihre Musik sei persönlich, experimentell und eigenständig. Indem sie analoge Synthesizer sowie Loops mit Perkussionsinstrumenten und elektronischen Beats zusammenführt, entstehen moderne, verträumte Pop Songs, die den Hörer einnehmen und verzaubern.

facebook


REVEREND BEAT-MAN (CH / BE)
Samstag 20. August | Kleine Bühne | 17.15 – 17.45

«He’ll make your back crack, your liver quiver, and your knees freeze.» Reverend Beat-Man ist mehr als nur eine One Man Band, er ist auf einer Mission, einer Mission für die Blues-Trash-Kirche. Mit Gitarre, Kick Drum, Hi-Hat und einem Mikrophon erzählt dir der selbsternannte King of primitive Rock’n’Roll and Gospel Blues Trash und Gründer des bekannten Labels Voodoo Rhythm Geschichten über das Leben, den Tod, die verlorene Liebe und das Licht.

facebook


PACIVIC (CH / GE)
Samstag 20. August | Kleine Bühne | 15.35 – 16.00

Seit gut zwei Jahren ist Victor Perrin mit seinem Soloprojekt Pacivic unterwegs. Letzen Sommer veröffentlichte der Romand seine erste EP, die er bei sich zuhause aufgenommen hat. Inspiriert von entspannten Sommernächten, verleiht seine Musik ein angenehm heiteres Gefühl, welches Raum und Zeit definitiv verschwinden lässt.

facebook